Die Immobiliencard- der Berufsausweis der Immobilientreuhänder

Die Immobiliencard hilft Ihnen, egal ob Sie verkaufen oder kaufen, vermieten oder mieten wollen, bei der Auswahl des richtigen Immobilientreuhänders. Sie macht mit vielen Informationen den guten Ansprechpartner für Sie sichtbar. Denn nur geprüfte Immobilienmakler, Immobilienverwalter und Bauträger erhalten diese Karte! Hier finden Sie einen kurzen Informationsfilm zum Thema: Informationsfilm zur Immobiliencard  Eine Informationsbroschüre wurde von der Wirtschaftskammer aufgelegt und kann hier heruntergeladen werden: Informationsfolder zur Immobiliencard
Der Berufsausweis für Immobilientreuhänder (also Immobilienmakler, -verwalter und Bauträger) soll Kunden Sicherheit geben und wurde auf Initiative der Wirtschaftskammer für ganz Österreich ins Leben gerufen.
Die fälschungssichere Karte inklusive Namen, Foto und Identifikationsnummer soll nicht nur ein Service für Immobiliensuchende sein, sondern auch ein Schutz für die Profis selbst: „Es gibt Firmen, die sich etwa als Bauträger dem Kunden präsentieren, aber dafür keine Konzession haben. In emotionalen Verkaufssituationen vergisst jedoch der Kunde meist, den Verkäufer nach Details zum Unternehmen zu fragen, das kann unangenehme Folgen haben und die wollen wir schon von vorneherein vermeiden", meint der für Bauträgerfragen im Fachverband zuständige Gerald Gollenz, Obmann der Fachgruppe Steiermark. Wer kann die Immobiliencard beantragen? Alle Unternehmen aus der gewerblichen Immobilienwirtschaft können die Karte direkt beim Fachverband Immobilien- und Vermögenstreuhänder der WKÖ lösen. Die Voraussetzung ist eine aufrechte Gewerbeberechtigung, oder die Befugnis zur Vertretung einer Gesellschaft mit aufrechter Gewerbeberechtigung. Es kann somit auch die Card für Mitarbeiter mit Ausbildungsnachweis beantragt werden.